<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=312843665760096&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
blog-banner.jpg

SEI TEIL DER OUTDOOR-REVOLUTION!

Publiziert von Walter Krummenacher on 9.12.2016 15.29.31

Polarmond und Mtxplore gehen Partnerschaft ein

Mtxplore team: Geir Mjosund, Magda Janik und Kuba Bogdanski

Mtxplore wird als erstes norwegisch-polnisches Expeditions-Team alle 8000er und die Seven Summits besteigen. Sie haben das All-In-One Schlafsystem von Polarmond im vergangenen Monat am Mont Blanc Massiv bei -20°C getestet und sind absolut begeistert. «Wir werden das Polarmond Schlafsystem auf allen unseren Expeditionen einsetzen und sind überzeugt, dass dies das Next-Generation Outdoor-Equipment ist, um Expeditionen zu begehen.» sagt Geir Mjosund, Kopf des Mtxplore Teams.

«Die Zusammenarbeit mit Mtxplore ist eine echte Win-Win Situation. Das Polarmond All-In-One Schlafsystem hat alle Tests in der EMPA Kältekammer bei -30°C bestanden. Ebenfalls wurden viele Feldtests unter härtesten Bedingungen in Finnland, Österreich und der Schweiz erfolgreich durchgeführt – doch nun kommt die Reifeprüfung. Das Team Mtxplore sind erfahrene Hochalpinisten und knallhart, wenn es um die Beurteilung ihres Equipments geht. Das exzellent ausgefallene Feedback von Geir ist für uns eine weitere sehr wichtige Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind.» so Walter Krummenacher, CEO, Polarmond.

Du kannst das Polarmond All-In-One Schlafsystem jetzt schon bestellen. Profitiere von unserem Pre-Order Programm und spare € 700, die Zollgebühren, Versandkosten und MwSt. 
Hier erfährst du mehr>

«Ich habe das Polarmond All-In-One Schlafsystem am Mont Blanc Massiv auf 3500 Meter ü. Meer bei -20°C das erste Mal getestet. Fazit: Der Schlafkomfort war offen gesagt unglaublich - wie im eigenen Bett. Keine Feuchtigkeit im Schlafraum, welcher sogar temperaturregulierbar ist. Ein normaler Schlafsack und Zelt können damit überhaupt nicht verglichen werden. Polarmond spielt in einer anderen Liga.» meint Geir Mjosund und ergänzte: «Ich packte das Polarmond Schlafsystem in meinen 35 Liter Rucksack und hatte immer noch genügend Raum für weitere Bekleidung und Essen. Ich wundere mich noch immer, warum niemand zuvor dieses Schlafsystem erfand.»

Die Zusammenarbeit zwischen Mtxplore und Polarmond bezieht sich auf die anstehenden Expeditionen, von welchen Testresultate, Bilder und Videos laufend kommuniziert werden. Bleiben Sie dran, die Polarmond Outdoor Revolution hat begonnen.

www.mtxplore.com

New Call-to-action