<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=312843665760096&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
banner-4.jpg

STERNSCHNUPPEN IM ALPSTEIN

Polarmond im Alpstein
SIMON KAUFMANN

Seine Landschaftsbilder verwandeln den Alpstein auch heute noch in eine mythische und magische Gegend. Oft spielen Mond und Sterne dabei eine wichtige Rolle. Diese speziellen Nacht- und Dämmeraufnahmen gelingen ihm dann, wenn wir uns bereits wieder in der warmen Stube befinden. 

Die Luftseilbahn war eigentlich bereits nicht mehr in Betrieb, als ich beim Kronberg ankam. Denn oben tobte ein Sturm. Die Extrafahrt liess mich dann selbst Zeuge davon werden. Es war eisig kalt und extrem ruppig. Der Wind peitschte mir Eiskristalle ins Gesicht. Die Augen tränten und die Sicht lag praktisch bei Null.

Ich suchte mir deshalb einen geeigneten Platz, um mein neues Schlafsystem aufzubauen und wurde auch fündig. Weil erst mal nicht ans Fotografieren zu denken war, richtete ich mich häuslich ein, kochte mir etwas warmes und schlief für ein paar Stunden. Die Prognosen für den Morgen waren super. In der Nacht aber legte der Wind noch einen Zacken zu. Es herrschten arktische Bedingungen. Eigentlich die perfekten Bedingungen, um Polarmond auf Herz und Nieren zu testen. 

Ausgeschlafen konnte ich dann am nächsten Morgen den Sonnenaufgang fotografieren – bei fantastischen Bedingungen. Und mein erstes Fazit zum Polarmond Schlafsystem: absolut genial. 

 

12829437_584266991725918_8174114899631913119_o.jpg

«Foto-Expeditionen unternehme ich auch bei extremen Wetterverhältnissen. Mein Polarmond bietet mir und meinem Equipment jederzeit die notwendige Sicherheit.»

zum Shop

12764490_584267038392580_526723319136549066_o.jpg